Die Entdeckung der Karpfen

Karpfen sollten dort gefangen werden, wo sie sicher sind...


Aber wie finden wir die Karpfen?

Lange bevor Sie mit dem Angeln und Auswerfen Ihrer Ruten beginnen, ist das Wichtigste vor der Wahl Ihres Platzes herauszufinden, wo die Karpfen sind.
Ich sage es noch einmal, Sie müssen dort fischen, wo die Karpfen sind, nachdem jede Art von Boilies wahrscheinlich Fische machen wird.
Ein Superboilie, der mit einem Qualitätsköder platziert wird, nützt nichts, wenn sich kein Fisch hineinwagt.
Hier sind einige Beispiele dafür, wie man produktive Stellen ausfindig macht.

Wo findet man die Karpfen?

Karpfen in Teichen angeln

Karpfenangeln am Lac du Der

Zeichen der Karpfenaktivität:

-Die Sprünge : Karpfen, die in die und aus der Oberfläche springen, reflektieren eine beginnende oder endende Fütterungsbewegung.
Es ist dann möglich, ihre Bewegungen durch die Sprünge zu verfolgen und in Betracht zu ziehen, unsere Linien auf diesen Bahnen zu platzieren.

- Die Ausgrabungen: Der Karpfen sucht seine Nahrung, indem er die Sedimente filtert, was Tausende von Blasen an die Oberfläche steigen lässt.
Sie fressen mit dem Kopf im Schlamm und man sieht, wie große Blasen auftauchen, gefolgt von mehreren kleinen, die sich in Richtung der Fische bewegen.
Sie sind nicht mit anderen Fischen wie Brassen zu verwechseln, die Blasen sind viel zahlreicher und massiver.

Sprünge von Karpfen von der Wasseroberfläche

Karpfenausgrabungen in Teichen

Karpfenschweinswal an der Oberfläche

The borders:

The banks are first choice places where the Carps like to look for their food.
Many carpanglers neglect the banks in favour of more distant fishing. Unfortunately, they often miss a real opportunity which is in these places. Just because there are only a few inches deep near the bank, it doesn't mean that you don't think that fish don't frequent these areas.
Prefer calm, quiet banks with vegetation and trees overhanging.
Indeed, they find there a lot of choice (larvae, earthworms, seeds and fruits, plants, mussels, crayfish, bait from fishermen....
It is not rare that I place a rod between 2 to 10 meters of these banks and that my reels sing!

Fischerei auf Karpfen in der Nähe der Ränder

Angeln auf Karpfen in der Nähe schattiger Ränder

Karpfenangeln unter Bäumen

Die Untiefen:


Dies sind Orte, die nicht vernachlässigt werden dürfen, die Karpfen sammeln sich dort gerne vom Frühjahr bis zum Herbst, in Seen, Teichen oder Kiesgruben.
Zu Beginn und am Ende der Saison sind die Gewässer wärmer und daher sind diese seichten Gewässer reich an Nahrung und Algen, die die Karpfen lieben.
Diese Stationen sind im Sommer und vor allem nachts wirksam, da diese Oberflächengewässer mitten am Tag warm und wenig sauerstoffreich sind.
<

Die Herbarien:

Auch die Herbarien sind reich an Nahrung, und die Karpfen finden sich im Sommer gerne dort ein, um sich in der Sonne vergolden zu lassen.
Mitten auf den Wiesen zu fischen wäre keine gute Taktik, aber abends ein paar Leinen in der Nähe zu platzieren, wird für Überraschungen sorgen.

Karpfenfischerei in Herbarien

Fischerei auf Karpfen in Seerosen

Karpfenfischerei am Rande des Schilfs

Ferne Posten

Karpfen versammeln sich gerne an diesen Orten im Sommer oder Winter.
Die Tiefe ist gering und das Wasser erwärmt sich recht schnell und der Wind bringt das warme Oberflächenwasser mit der Nahrung dorthin.
Die Gegenstromzonen werden von den Karpfen, die sich dort sammeln, besonders geschätzt.
Diese sind durch eine tiefe Grube gekennzeichnet, die von einem Schwarm begrenzt wird. Diese Stellen können das ganze Jahr über befischt werden, besonders im Frühsommer, aber mit Ködern, die reichlich vorhanden sein können.
<

Deiche, Dämme, Brückenpfeiler:

Auch dort fressen die Karpfen gerne in der Nähe dieser Mauern, und das Angeln an solchen Stellen ist nicht zu vernachlässigen.

Karpfenangeln im Fluss

Karpfenfischerei unter Deck

Karpfenfischerei unter Steinbrücken

Bäume unter Wasser:

Sie dienen als Speisekammer für die Karpfen, die sich dort sicher fühlen, sei es in einem Teich oder in einem Fluss.
Es handelt sich dennoch um schwierige Angelplätze, da die Karpfen bei den Abfahrten in die Äste schleichen und dort die Dinge für Sie gefährlich kompliziert sind.
Wir finden dort im Allgemeinen Karpfen von guter Grösse, die Ihnen viel Ärger bereiten werden.
Es ist ratsam, einen leichten Köder und im Rückruf (eine oder zwei Handvoll Samen, Boilies) zu verwenden.

Die Karpfenmarkierung in untergetauchten Ästen

Fischen auf Karpfen in im Fluss untergetauchten Ästen

Fischen auf Karpfen in Ästen, die in einem Teich untergetaucht sind

Tipps für das Angeln in der Nähe von Hindernissen

An solchen Stellen sollten Sie mit Präzision aussetzen oder Ihre Leinen mit einem Köderboot auslegen.
Bremsen Sie Ihre Rollen und bewegen Sie sich nicht von Ihrer Batterie weg: die Karpfen werden Ihnen den Vorteil nicht überlassen!
Es ist ratsam, ihn zu zäumen, damit er nicht das nächste Hindernis erreicht.
Abhängig von seiner Grösse und dem verwendeten Material ist es unerlässlich, schnell ein Kräfteverhältnis zu unseren Gunsten herzustellen.
Ihre Ausrüstung wird auf die Probe gestellt, und Sie können den Karpfen nicht tun lassen, was er tun soll!

Werfen Sie mit Präzision zwischen die untergetauchten Zweige dieses Scheinwerfers


Artikel aktualisiert am: 14/06/2020


Sind Sie bereit, die Tournee fortzusetzen?

Köderstationen für das Karpfenfischen
Carpe-passion51 hat 604611 Besucher seit seiner Gründung im Jahr 2006 erhalten.
Karpfenangeln, ein Traum oder eine Besessenheit...