Das Werfen der Leinen und die verschiedenen Karpfenabgänge

Damit Sie Ihre Angeln effektiv auswerfen können, müssen Sie Ihre Ruten und Ihre Position am Wasser vorbereiten.
Achten Sie darauf, dass Ihre Wurfposition frei von Hindernissen ist (Äste, hohes Gras, Stromkabel, verkehrsreiche Passagen usw.), damit Sie Ihre Karpfenruten ungehindert handhaben können.
Eine gute Ausrichtung der Ringe sorgt dafür, dass die Angelschnur (Nylon, Geflecht oder Fluo-Carbon) die Spule schnell verlässt, ohne gebremst zu werden, insbesondere wenn der Startring zu groß ist. So können Sie Ihre Karpfenausrüstung weiter auswerfen.
Ein Tipp für das Werfen, platzieren Sie die Spulenführung Ihrer Rolle nahe am Rohling, denn in der umgekehrten Position, mit der Geschwindigkeit des harten Werfens, könnte sich die Welle Ihrer Rolle mit der Zeit "verziehen", glauben Sie mir.

Nachdem Sie den Stapel (Schnur, Senkblei und Vorfach) um etwa die Hälfte der Rutenlänge angepasst haben, erfolgt der Wurf mit einem leichten Schwung der Schnur zwei- oder dreimal nach hinten, gefolgt von einem kräftigen Vorstoß entsprechend der gewünschten Entfernung.
Meiner Meinung nach ist dies die genaueste und wirkungsvollste Methode (dies ist eine persönliche Meinung).

Es gibt verschiedene Methoden, die Leine zu werfen, die am häufigsten verwendete ist der Wurf über die Schulter:
* Position Nr. 1: ein Bein nach hinten und das andere nach vorne (die häufigste und stärkste Methode).
* Position Nr. 2: beide Beine parallel und gespreizt (selten, weil eines zum Zeitpunkt des Wurfs nicht im Gleichgewicht ist).
Der Wurf ist nicht sehr genau und erlaubt keine großen Entfernungen.
Achtung: NICHT hinter Menschen, Tieren oder Geräten aufhängen!.

Wie man die Leinen für Karpfen auswirft

Wie Sie Ihre Füße zum Werfen Ihrer Karpfenruten einsetzen



AKTION !

Nachdem Sie die Abschnitte über Takelage, Ortung und Köder gelesen haben, sollten Sie mit dem Angeln beginnen:
Wenn Sie eine mehrtägige Sitzung durchführen müssen, rate ich Ihnen, sich möglichst morgens niederzulassen.
So haben Sie Zeit, Ihr Lager ohne Niederschläge aufzuschlagen und Ihre Batterie aufzustellen.

Wenn Sie mit 4 Ruten fischen, positionieren Sie zum Beispiel
* 2 Ruten in der Köderzone
* 1 Langstreckenrute (Angeln außerhalb des Ködergebietes und Bootsabwurf möglich)
* 1 Stock am Rand (10 bis 15 m, was oft die unerwartete Überraschung hervorruft!)
Diese Methode erlaubt es Ihnen, den Fisch genau zu lokalisieren und möglicherweise die Taktik während Ihrer Sitzung zu ändern.

Bei großen Entfernungen werden die Linien dazu tendieren, die Tasten maximal zu sensibilisieren (Gewichte von 100 bis 140 gr).
Bei kurzen Entfernungen (- 40 Meter) werden die Linien leicht gelockert, um die Übertragung von Vibrationen zu vermeiden, die an Ort und Stelle übertragen würden (Gewichte von 60 bis 80 gr).

Auch hier ist es sehr wichtig, die Stabilität Ihrer Rutenhülse oder Ihrer Rutenstangen zu überprüfen und Ihre Ruten in Richtung Ihrer Riggs zu richten, um das Risiko zu vermeiden, dass Ihre Ruten bei Blitzeinschlägen herausgeschleudert werden und unter Wasser verschwinden!

Die goldene Regel ist Diskretion in Ihrer Anwesenheit, bei der Köderführung und bei der Präsentation Ihres Köders.

Jetzt, wo Ihre Leinen im Wasser liegen, nutzen Sie die Gelegenheit zum Aufräumen und bereiten Sie sich für den Fall vor, dass Sie einen Start haben.
Ein Netz in Wassernähe und weg von Ihrer Batterie, eine ausgebreitete Landematte, ein Eimer Wasser zum Tränken der Fische, Antiseptikum...ect.
Kurz gesagt, Sie sollten Ihren Karpfen nicht allein lassen, der durch einen Sturz von der Matte verletzt werden könnte.
Wenn Sie allein sind, planen Sie im Voraus einen Fuß für Ihre Kamera ein, die auf Autoaufnahme eingestellt und auf Ihre Matte gerichtet ist.
Vermeiden Sie es, Ihren Karpfen aufrecht zu halten, der gefährlich verwundet werden könnte, wenn er aus Ihren Händen entweicht.
Glauben Sie mir, all diese kleinen Anpassungen werden Ihnen das Leben erleichtern!

BBiiiiip bip bip....

carpe-passion51
Ein Start oder ein Treffer wie dieser zeigt an, dass ein Fisch am Ende Ihrer Linie sein könnte!
Aber das ist nicht immer der Fall und ja!
Manchmal sollte Sie ein einfaches "Piepsen" in Alarmbereitschaft versetzen!
Behalten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die Rute, denn es können mehrere Situationen auftreten!
Achten Sie auf die Rute!
-1 Ein Piepton ohne Schwung!
auf die seitliche Bewegung der Schnur achten, da sich die Fische langsam und parallel zur Uferlinie bewegen können
es ist ratsam, die Stange zu greifen, die Bremse leicht anzuziehen und, während Sie die Spule mit der linken Hand halten, die Stange anzuheben und....zu tun!

-2 Beginne mit dem Abwärtsschwung!
Es ist definitiv ein "rückwärts" Start, der Fisch kommt auf Sie zu und die Schnur entspannt sich.
Es ist ratsam, die Rute zu ergreifen, die Bremse leicht anzuziehen, den Kontakt mit dem Fisch beim Einholen wieder herzustellen und, während Sie die Spule mit der linken Hand halten, die Rute anzuheben und....zu schlagen!

-3 Abflug mit Panik in den Detektoren und Entleerung der Spule!
Wenn es ein Problem gibt, senden Sie das Gerät an den Hersteller zurück...(lol)
Was sollten wir Ihrer Meinung nach tun? Aber tun Sie es jetzt! Ich habe nicht gesagt, dass wir den Mond holen sollen.
Ich habe nicht gesagt, dass wir den Mond holen sollen.
Wir sehen immer noch zu viele Fischer, die wie Vieh beschlagen sind, außer dass es ausreicht, die Angelrute in aller Ruhe gerade zu ziehen, indem man die Rolle in einer Hand hält und dann die Bremse anzieht, um zu analysieren, womit Sie es zu tun haben.
Wenn Sie sich im offenen Wasser befinden, geraten Sie nicht in Panik, andererseits, wenn der Karpfen auf Hindernisse zugeht, ist es ratsam, sich fest zu zäumen.
Wenn sich Ihre Spule leert, liegt es daran, dass der Haken in das Fleisch des Fisches eingedrungen ist, und mit der Trägheit der Leine und der Flucht ist die einfache Tatsache, dass die Leine festgehalten wird, mehr als ausreichend, um den Haken gut zu verankern.

Seien Sie sich bewusst, dass Ihre Köder während des Angelns regelmässig aufgesucht, aufgesaugt und ausgespuckt werden und dass je nach den vorgenommenen Einstellungen oder der Art und Weise, wie die Karpfen Ihre Köder testen, die Chance besteht, dass der Haken gestochen werden kann, denn selbst die beste Einstellung wird nicht jedes Mal 100%ig stechen!
Jeder Start ist anders:
Ein schneller raketenartiger Start signalisiert normalerweise einen mittelgroßen Karpfen oder einen gemeinen Karpfen.
Ein sehr langsamer, gleichmäßiger und kontinuierlicher Start deutet auf einen schweren und starken (großen Karpfen oder Wels) hin.

Der Kampf mit den Fischen, der Kampf der Titanen oder jeder Gegner zeigt seine Stärke: es wird nur ein Sieger daraus hervorgehen... weiter unten.


Artikel aktualisiert am: 15/09/2021


Sind Sie bereit, die Tournee fortzusetzen?

Die Posten, die Karpfenkämpfe

Rate der Besuche in 21H34mn : 45.41% oder 272 Besucher heute
(auf der Grundlage des letzten Rekords von 599 Besucher am Mardi 1 Novembre 2022). 100%

Carpe-passion51.com hat erhalten     Besuche seit der Gründung im Jahr 2006
drapeau France France 182 | drapeau Chine Chine 38 | drapeau Etats-Unis États-Unis 29 | Italie Italie 8 | drapeau Royaume-Uni Royaume-Uni 4 | drapeau Russie Russie 3 |
drapeau Allemagne Allemagne 2 | drapeau Belgique Belgique 1 | drapeau Canada Canada 1 | drapeau Grèce Grèce 1 | drapeau Portugal Portugal 1 | drapeau République Tchèque Rép.Tchèque 1 |
drapeau Turquie Turquie 1 |
Karpfenangeln, ein Traum oder eine Besessenheit...